Menu
Menü
X
07.06.2020 ap

Trinitatis-Gottesdienst in Hirzenhain

In einem vielgestaltigen Gottesdienst feiern wir die Dreifaltigkeit Gottes. Als Schöpfer, als Erlöser und als tröstende Kraft ist er an unserer Seite, auch in diesen besonderen Zeiten. Feiern Sie den Gottesdienst aus Hirzenhain mit und hören Sie die Predigt der Pröpstin. www.youtube.com/watch

 

20.05.2020 ap

Corona und der christliche Glaube

„Was hat denn Gott mit dem Corona-Virus zu tun?“ – „Wo ist Gott in diesen Zeiten?“ – „Wie gehen Christen mit einer solchen Pandemie um?“ Diese Fragen werden in unseren Gemeinden laut, und nicht nur dort. Ich möchte einige Antworten darauf geben und mich dabei am apostolischen Glaubensbekenntnis orientieren. Wir beten es in jedem Gottesdienst, und wir dürfen von dort her hilfreiche Impulse erwarten.

15.05.2020 ap

Aktuelle Informationen

Alle Informationen rund um "Corona und die Kirche" finden Sie unter ekhn.de/service/massnahmen-gegen-corona

 

31.03.2020 ap

Karfreitag und Ostern anders

Auch 2020 feiern wir Ostern! Die wohltuende Botschaft gilt: Christus trug die Schuld der Welt ans Kreuz und verließ am Ostermorgen durch Gottes Kraft das Grab. Das bleibt auch in Corona-Zeiten, wenn wir auf den Kirchgang verzichten, um Leben zu retten. Das „Christ ist erstanden“ kann niemand rückgängig machen! Diese Botschaft schenkt uns Hoffnung auch in diesem Jahr.

16.03.2020 ap

Gottesdienste in Corona-Zeiten

Keine Gottesdienste bis zum Ende der Osterferien. Doch: Unsere Gottesdienste fallen nicht einfach aus. Wir feiern sie anders: zu Hause – gemeinsam verbunden in räumlicher Distanz. Um Menschenleben zu retten! Anregungen der Pröpstin per Klick auf die Grafik

Syrische Kinder im Flüchtlingcamp
06.03.2020 red

Flüchtlingsdrama an Griechenland-Grenze: Kirche fordert weiter humanitäre Hilfe

"Herzlich unwillkommen" titelte das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" am Wochenende: Angesichts der nach wie vor katastrophalen Lage an der griechischen Außengrenze der EU hat der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung die sofortige Aufnahme von Schutzsuchenden gefordert. Auch der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm, hält die aktuelle Situation für "völlig inakzeptabel" und sieht die EU in der Pflicht, wenigstens Kinden zu helfen.

Zwei in entgegengesetzte Richtung weisende Straßenschilder. Eines Richtung "Populismus" (durchgestrichen), das andere weist in Richtung "Demokratie"
21.02.2020 pwb

Kirche für Demokratie und Toleranz

Die Evangelische Kirche steht für eine offene, tolerante und gerechte Gesellschaft. Demokratie gestalten heißt, immer wieder neu aufeinander zuzugehen, denn als Christen glauben wir, dass alle Menschen von Gott geliebt und angenommen sind. „Liebe deinen Mitmenschen, denn er ist wie du.“ (Markus 12, 31)

top